AGBs

1. Geltungsbereich

Alle Lieferungen und Leistungen der FLOYD GmbH erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen gelten nur, sofern sie durch die FLOYD GmbH ausdrücklich schriftlich bestätigt wurden.

2. Angebot und Vertragsschluss

Angebote der FLOYD GmbH sind bezüglich der Angaben von Preis, Menge, Lieferfristen und Liefermöglichkeiten stets freibleibend. Insbesondere bei offensichtlichen Schreib- und Rechenfehlern auf der Website oder im Rahmen von Korrespondenz erwachsen dem Kunden hieraus keinerlei Ansprüche gegen die Floyd GmbH. Farbabweichungen zwischen Produktabbildungen und Ware können aufgrund verwendeter Bildmaterialien möglich sein.

Durch “Absenden” des Warenkorbes (Klicken des Buttons „Bestellung abschließen“) gibt der Kunde ein verbindliches Angebot über die Bestellung der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Die Bestätigung des Bestelleinganges durch die FLOYD GmbH erfolgt unmittelbar nach dem “Absenden“ der Bestellung per E-Mail. Die Annahme des Angebotes durch die FLOYD GmbH wird durch die per E-Mail versandte Auslieferungsbestätigung oder die Lieferung der Ware erklärt. Mit Versand der Auslieferungsbestätigung ist der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und der FLOYD GmbH rechtsverbindlich abgeschlossen.

Die FLOYD GmbH weist darauf hin, dass sämtliche Produkte nur in haushaltsüblichen Mengen und nur für privaten Gebrauch veräußert werden; dies gilt unabhängig davon, ob es sich um einen oder mehrere Bestellvorgänge, die das gleiche Produkt betreffen, handelt.

3. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware das Eigentum der FLOYD GmbH. Der Kunde, der die Ware an Dritte weitergibt, ist verpflichtet, diesen Eigentumsvorbehalt dem Dritten zur Kenntnis zu bringen.

4. Preise, Zahlungsmodalitäten, Verzug

Der Gesamtpreis der Bestellung inkl. Versandkosten wird im Warenkorb in Euro (€) ausgewiesen. Alle Preise enthalten den derzeit gültigen gesetzlichen Umsatzsteuersatz. Bei Lieferungen in Länder außerhalb der EU erfolgt die Lieferung umsatzsteuerfrei. Die Umsatzsteuer ist ggf. bei Empfang der Lieferung nach den dortigen gesetzlichen Bestimmungen in Höhe des im Empfängerland gültigen Umsatzsteuersatzes zu entrichten. Damit verbundene Lasten oder Kosten werden nicht durch die FLOYD GmbH übernommen. Die Nettopreise werden im Warenkorb bei Auswahl des Versandlandes ausgewiesen. Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorauskasse, Kreditkarte, oder Paypal. Die Fälligkeit des Gesamtbetrages richtet sich nach der Auftragsbestätigung.

Bei Bestellungen per Kreditkarte oder Paypal wird der Zahlungsvorgang mit Abschluss der Bestellung ausgelöst. Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, ist die FLOYD GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz p.a. zu fordern. Sollte die FLOYD GmbH einen höheren Verzugsschaden nachweisen können, ist der Kunde zum Ausgleich dieses Schadens verpflichtet. Die Floyd GmbH behält sich das Recht vor, Zahlungsarten und / oder Lieferungen aufgrund noch bestehender Zahlungsrückstände des Kunden abzulehnen.

5. Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Aufrechnungsrecht steht dem Kunden nur für den Fall zu, dass seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der FLOYD GmbH anerkannt sind. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden kann nur dann rechtswirksam ausgeübt werden, wenn es aus demselben Vertragsverhältnis resultiert.

6. Lieferbedingungen

Leistungsort ist in jedem Falle der Sitz des Unternehmens FLOYD GmbH, derzeit Frei-Otto-Str. 6 / 80797 München, Deutschland. Der Versand innerhalb Europas (außer UK und der Schweiz!) erfolgt versandkostenfrei.

Die Lieferung der Ware erfolgt ausschließlich an die von dem Kunden angegebene Lieferadresse, soweit keine abweichende, ausdrückliche Vereinbarung mit der Floyd GmbH getroffen wurde. Die Lieferadresse kann von der Rechnungsadresse abweichen.

Die Lieferung erfolgt solange der Vorrat reicht. Sollte die FLOYD GmbH während der Bearbeitung der Bestellung feststellen, dass die bestellten Artikel nicht mehr verfügbar sind, erfolgt eine gesonderte Benachrichtigung des Kunden per E-Mail und eine unverzügliche Erstattung bereits geleisteter Zahlungen.

Falls bestellte Produkte ohne eigenes Verschulden der FLOYD GmbH aufgrund von Vertragsverletzungen seitens Lieferanten der FLOYD GmbH nicht lieferbar sind, steht der FLOYD GmbH gegenüber dem Kunden ein Rücktrittsrecht zu. Über die Nichtverfügbarkeit der Produkte wird der Kunde in diesem Fall gesondert per E-Mail informiert, zudem erfolgt eine unverzügliche Erstattung bereits geleisteter Zahlungen durch die Floyd GmbH an den Kunden. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden bleiben unberührt.

Sollte eine Lieferung der bestellten Produkte nicht möglich sein, weil die Ware aufgrund der Beschaffenheit von Türen, Treppenaufgängen oder sonstigen Einrichtungen des Kunden nicht anlieferbar ist, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Anlieferungsversuch. Das Gleiche gilt für den Fall, dass der Kunde trotz vorheriger Ankündigung der Anlieferung im Lieferzeitpunkt nicht unter der angegebenen Lieferadresse angetroffen wird. Die Geltendmachung darüber hinausgehender Verzugsschäden behält sich die FLOYD GmbH ausdrücklich vor.

7. Lieferzeiten / Teillieferung

Die im Onlineshop angegebenen bzw. von der FLOYD GmbH bestätigten Lieferzeiten werden nach Möglichkeit eingehalten. Die FLOYD GmbH ist zu Teillieferungen berechtigt.

8. Gefahrübergang

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Sache mit Übergabe der Ware an den Kunden auf diesen über.

Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung geht, soweit der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB ist, mit der Übergabe der Sache an eine geeignete Transportperson über.

Gerät der Kunde in Annahmeverzug, so geht die Sachgefahr in diesem Zeitpunkt auf ihn über.

9. Widerrufsrecht

Belehrung an den Kunden/ Besteller:

Soweit Sie Verbraucher sind, haben Sie das Recht, den zwischen uns geschlossenen Kaufvertrag ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Frist für den Widerruf beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware bzw. den letzten Teil der bestellten Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Voraussetzung für das Rückgaberecht ist, dass die Ware nicht benutzt ist und in der Originalverpackung zurück gesandt wird.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der FLOYD GmbH, Frei-Otto-Str. 6, 80797 München (Deutschland), Tel.: +49 89 997427330. , Email: info@floyd.one, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. einen mit der Post versandten Brief, ein Telefax oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine anderer Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrag bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart, in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware/n wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Die Ankündigung der Rücksendung ist von Montag bis Freitag von 8:30 bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer: +49 89 997427330, Email: info@floyd.one möglich.

Vereinbarung:
Der Kunde vereinbart mit der FLOYD GmbH und erkennt insoweit an, die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der Bestellten entspricht.

10. Gewährleistung

Etwaige Ansprüche des Kunden gegen die FLOYD GmbH bei Mängeln richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Informationen über eventuelle zusätzliche Herstellergarantien kann der Kunde der Produktdokumentationen entnehmen.

11. Haftung

Die FLOYD GmbH hat bei Sach- und Vermögensschäden nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten.

12. Datenschutz / Speicherung Vertragsdaten

Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt nach Maßgabe des geltenden Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

Der Kunde willigt ein, dass die Floyd GmbH die zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlichen persönlichen Daten auf Datenträgern speichert und ausschließlich zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten, insbesondere zur Abwicklung der Bestellungen, verwendet. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personengebundenen Daten ausdrücklich zu.

Die Einwilligung kann der Kunde jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall ist die FLOYD GmbH zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten verpflichtet.

Der Kunde hat jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung und Sperrung seiner gespeicherten Daten. Für diesbezügliche Anfragen wendet sich der Kunde an die unter Ziffer 17 dieser AGB angegebene Adresse.

Die Vertragsdaten werden dem Kunden nach Eingang seiner Bestellung per E-Mail übermittelt. Sie werden seitens der FLOYD GmbH 90 Tage ab Kaufdatum gespeichert. Nach Eröffnung eines Benutzerkontos kann der Kunde diese Vertragsdaten auch auf der Webseite der FLOYD GmbH anhand der Bestellnummer in dem Benutzerkonto aufrufen. Für eine längerfristige Datenspeicherung ist der Kunde verantwortlich. Das Anlegen eines Benutzerkontos ist für den erfolgreichen Bestellabschluss jedoch nicht zwingend erforderlich.

Weitere Hinweise zum Datenschutz.

13. Urheberrecht

Sämtliche Daten und Texte sind Eigentum der FLOYD GmbH. Die Verwendung zu gewerblichen Zwecken ist untersagt. Die Gewährleistungsbedingungen entnehmen Sie bitte unseren AGB.

Diese Website darf weder ganz noch in Teilen ohne die schriftliche Einwilligung der FLOYD GmbH reproduziert, vervielfältigt, kopiert, verkauft, weiterverkauft oder anderweitig zu kommerziellen Zwecken genutzt werden.

14. Verwendung von Cookies

Auf verschiedenen Seiten verwendet der FLOYD Onlineshop Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien mit begrenzter Anzahl von Zeilen, die auf dem Computer des Kunden abgelegt werden. In den Dateien sind Zugangsdaten sowie Informationen des Warenkorbes des Kunden gespeichert. Bei dem nächsten Besuch ist es so möglich den Rechner des Kunden wieder zu erkennen bzw. bei Anmeldung des Kundenkontos wird dem Kunden das Ausfüllen der Anmeldeformulare erspart.

Das Einsehen der Festplatte ist ebenso wenig möglich wie das Platzieren von Programmen oder Viren.

Partnerunternehmen der FLOYD GmbH ist es weder möglich, noch gestattet, über unsere Website personenbezogene Daten mittels Cookies zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.

15. Gerichtsstand, anwendbares Recht

Ist der Kunde Kaufmann oder hat er seinen Wohnsitz außerhalb Deutschlands, wird als Gerichtsstand der Sitz der FLOYD GmbH vereinbart.

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

16. Schlussbestimmungen

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so bleiben diese Geschäftsbedingungen im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrags nach den gesetzlichen Vorschriften.

17. Anbieterkennzeichnung

FLOYD GmbH
Frei-Otto-Str. 6
80797 München (Deutschland)

Tel.: +49 89 997427330

Email: info@floyd.one

Handelsregister: München HRB 247 487
USt.ID:
DE 322929231

Geschäftsführer: Bernd Georgi, Horst Kern,
Sitz der Gesellschaft: München

Stand: 4. April 2019

 
Warenkorb

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec


Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren
Scroll to Top